SV Oberteisendorf e. V. 1964

Termine

"Finale dahoam" in Reit im Winkl
Langlauf

Bericht vom 25.03.2018

Veröffentlicht 25.03.2018

Bearbeitet 25.03.2018

Beitrag für Langlauf

 Beitrag mit whatsapp-Freunden teilen

 Beitrag mit facebook-Freunden teilen

Zwei Podestplätze und gute Platzierungen für SVO-Skilangläufer bei den Deutschen Meisterschaften
Zum Saisonfinale standen für die Skilangläufer/-innen ab der Jugend vom 23.-25.03.2018 noch die Deutschen Meisterschaften auf dem Programm. Diese fanden in diesem Jahr bei herrlichen äußeren Bedingungen in Reit im Winkl statt. Auch die Skilangläufer des SV Oberteisendorf hatten sich für das "Finale dahoam" einiges vorgenommen. Gesucht wurden die deutschen Meister im Teamsprint (Freitag), auf der Langdistanz (Samstag) und in den Vereinsstaffeln (Sonntag).



Die Starterinnen für den SVO im Staffelwettbewerb der Damen (von links): Manuela Deigentesch, Franziska Öttl, Christina Enzinger, Lena Bächle, Lisa Zinnecker, Viktoria Valentin

Gleich zwei Staffeln schickte der SVO bei den Damen ins Rennen. Beide konnten dabei den SVO in ausgezeichneter Weise auf nationaler Ebene repräsentieren. In der Besetzung Viktoria Valentin, Lisa Zinnecker und Lena Bächle belegte die Staffel SVO I einen hervorragenden fünften Platz unter mehr als dreißig Teams. Christina Enzinger. Franziska Öttl und Manuela Deigentesch liefen auf dem guten 18 Platz ein. Aus Krankheitsgründen konnte die beabsichtigte Männerstaffel mit David Hiebl, Michael Aschauer und Sebastian Enzinger leider nicht antreten.

Bereits am Tag zuvor wurden die Deutschen Meister auf der Langdistanz bei einem Massenstartrennen in der klassischen Technik gesucht. Bei frühlingshaften Temperaturen und feuchter Spur war dies für alle Starter/-innen eine anstrengende Angelegenheit. Sehr erfreulich aus Sicht des SVO war der überraschende dritte Platz von Lena Bächle bei den Juniorinnen (U 20w). Aber auch Viktoria Valentin zeigte als Achte in der J 18w eine gute Leistung und konnte sich damit den 6. Platz in der Gesamtwertung des Deutschlandpokals sichern. David Hiebl hatte in der J 18m gleich beim Start Pech, als ihm ein Konkurrent den Stock gebrochen hat. Am Ende belegte er in seiner Altersklasse den 34. Rang.
Lena Bächle über die Langdistanz von 20 km.

Einen weiteren Podestplatz errang Lena Bächle bereits am Freitag im Teamsprint in der freien Technik. Mit ihrer Partnerin Simone Willibald vom SC Bad Tölz wurde sie Dritte in der U 20w. Im größeren Teilnehmerfeld der U 18w wusste Viktoria Valentin als Fünfte gemeinsam mit ihrer Partnerin Lena Keck (TSV Buchenberg)  zu überzeugen. David Hiebl kam gemeinsam mit Markus Grassmann (SV Marzoll) auf den 22. Platz.

Herzlichen Glückwunsch allen Startern/-innen zu den gezeigten Leistungen.

Unsere Partner

Bauunternehmen JOSEF FUCHS GmbH & Co.KG
Bauunternehmen JOSEF FUCHS GmbH & Co.KG
Bikesport Mayer in Waging am See
Bikesport Mayer