SV Oberteisendorf e. V. 1964

Termine

HEUTE
16.10.2018, 19:00 Uhr
( Termin 1 )
SVO Skigymnastik
SVO-Turnhalle Jahnstraße
mehr
Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft der TT-Jugend
Tischtennis

Bericht vom 26.06.2018

Veröffentlicht 26.06.2018

Bearbeitet 26.06.2018

Beitrag für Tischtennis

 Beitrag mit whatsapp-Freunden teilen

 Beitrag mit facebook-Freunden teilen

SVO-Jugend holt tollen fünften Platz

Nachdem sich die Jüngsten der Oberteisendorfer Tischtennis-Abteilung neben dem Meistertitel auch noch den Pokalsieg auf Kreisebene sichern konnten und danach auf oberbayerischer Ebene siegreich waren, qualifizierten sich die Buben für die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft. Diese wurde heuer in Wunsiedel in Oberfranken ausgetragen, wo sich die acht besten Teams aus ganz Bayern zu einem zweitägigen hervorragend besetzten Turnier trafen. Gespielt wurde in zwei Gruppen nach dem Modus jeder gegen jeden, wobei sich die zwei Besten jeder Gruppe für die Finalrunde qualifizierten. Die jeweils Dritten und Vierten traten im kleinen Finale gegeneinander an.

Oberteisendorfs Betreuer Edi Berger reiste mit den Nachwuchstalenten Florian Eckstein, Marcus Brunnauer, Michael Fellinger und David Leitner ohne große Erwartungshaltung nach Oberfranken. Am ersten Turniertag bewahrheitete sich jedoch die Befürchtung, dass einige Mannschaften mit Spielern antraten, die kein einziges Spiel in der Kreisliga bestritten hatten. Sie boten Spieler auf, welche bereits in den Herrenmannschaften in der Landesliga oder bei den Damen in der Regionalliga im Aufgebot stehen. Somit war klar, dass eine Chancengleichheit nicht gegeben war. 

Das Reglement erlaubte zwar den Einsatz dieser Spieler, jedoch ist die Ungerechtigkeit nicht von der Hand zu weisen. So kam es, dass die im Schnitt 13-jährigen SVO-Cracks gegen die späteren 17- und 18-jährigen Sieger vom DJK Sinzing (Regensburg) und den Finaldritten aus Passau chancenlos waren. Dennoch konnte durch einen Sieg gegen den mittelfränkischen Vertreter aus Nürnberg der dritte Gruppenplatz erreicht werden.

Am Folgetag kam es dann im kleinen Finale zum Showdown mit den Mannschaften, welche vom Spielerniveau her allesamt tatsächlich auf Kreisligaebene spielen. Somit standen sich die Spieler auf Augenhöhe an der Platte gegenüber. An diesem Tag zeigte sich dann die ganze Klasse des SVO-Nachwuchses. Letztendlich gelang Brunnauer, Eckstein und Co. mit zwei Siegen gegen Weilheim (4:3 Spiele) und abermals Nürnberg (4:1 Spiele) der verdiente fünfte Turnierplatz.

Mannschaftsbetreuer Edi Berger stellte die jüngsten „Blauhemden“ taktisch klug ein. Schließlich waren die Spieler aber an der Platte auf sich selbst gestellt, um ihre Leistung abzurufen. Der unter dem Strich erreichte fünfte Platz ist einer der größten Erfolge, welcher durch eine Oberteisendorfer Tischtennismannschaft gewonnen werden konnte. Der SVO hat damit seinen Bekanntheitsgrad und den heimischen Tischtenniskreis Reichenhall/Traunstein auf der bayernweiten Tischtennisbühne mehr als würdig vertreten.

Einen wesentlichen Anteil an diesem Erfolg haben die beiden TT-Jugendtrainer Helmut Brunnauer und Frieder Kohler, welche die letzten Jahre hervorragende Arbeit in der Nachwuchsabteilung geleistet haben. Beide stellten nun aus unterschiedlichen Gründen ihr Amt als Jugendtrainer zur Verfügung. Dies stellt eine große Bürde für ihre beiden Nachfolger Alois Hunklinger und Edi Berger dar. Ein großes Dankeschön gilt auch noch dem Hauptverein, der für die lange und weite Fahrt nach Wunsiedel den Vereinsbus zur Verfügung stellte. Damit war es „Coach Edi“ ein Leichtes, die vier Jungs glücklich und zufrieden mit ihrem Erfolg wieder nachhause zu bringen.

Unsere Partner

Bauunternehmen JOSEF FUCHS GmbH & Co.KG
Bauunternehmen JOSEF FUCHS GmbH & Co.KG
Bikesport Mayer in Waging am See
Bikesport Mayer