SV Oberteisendorf e. V. 1964

Termine

23.10.2018, 19:00 Uhr
( Termin 1 in 3 Tag(en))
SVO Skigymnastik
SVO-Turnhalle Jahnstraße
mehr
Punktgewinne für die 2.TT-Mannschaft
Tischtennis
Tischtennis

Bericht vom 20.10.2017

Veröffentlicht 23.10.2017

Bearbeitet 18.12.2017

Beitrag für Tischtennis

 Beitrag mit whatsapp-Freunden teilen

 Beitrag mit facebook-Freunden teilen

Was die Mannschaft auf die Platte zauberte, kann man getrost als Sensation bezeichnen

Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in Reichenhall, konnte die Mannschaft um Mannschaftsführer Edi Berger im 2. Spiel beim SV Kay als auch im 3. Spiel zuhause gegen Tus Traureut die ersten 3 Punkte einfahren. In Kay war man als leichter Favorit angetreten, musste man sich aber doch mit einem 8:8 Unentschieden zufrieden geben. Die Punkte holten G. Hesse, J. Kohler, F. Kohler, A. Hunklinger und E. Berger jeweils 1 Punkt und A. Rehrl 2 Punkte und das Doppel Rehrl / Kohler

Eine Woche später erwartete man den Topfavoriten der Liga, den Absteiger aus der Bezirksliga, den Tus Traunreut 2. Zu allem Überfluss musste man auf Seiten des SVO auch noch auf die Nummer 1 im Team Gustav Hesse und auf Andi Rehrl verzichten. Als "Ersatzspieler" wurden Stefan Thaler und der Jugendspieler Eric Stein nominiert.

Was die Mannschaft dann auf die Platte zauberte kann man getrost als Sensation bezeichnen. Nach den Eingangsdoppeln lag man noch mit 1:2 zurück. Dann aber ging es Schlag auf Schlag Jonas Kohler mit zwei Siegen und sein Vater Frieder Kohler mit einem Sieg im vorderen Paarkreuz gegen die viel höher eingeschätzten Rainer Embacher und Horst Fleischer setzten den Grundstein für eine Überraschung. Im mittleren Paarkreuz konnten Alos Hunklinger und Stefan Thaler jeweils gegen Andre Scheffler gewinnen,gegen Georg Keller setzte es 2 Niederlagen.

In Paarkreuz 3 gewannen Edi Berger und Eric Stein gegen M. Astafy und ausgerechnet Jugendspieler Eric Stein war es vorbehalten gegen Gerhard Embacher den Siegpunkt einzufahren. Somit war der 9:6 Sieg perfekt und der Jubel beim SVO riesengroß.

Jetzt heißt es beim SVO 2 in den nächsten Spielen den Schwung mitnehmen und im Heimspiel gegen den Mitaufsteiger TSV Trostberg,gegen den man als Favorit antritt, einen weiteren doppelten Punktgewinn zu ergattern.

Unsere Partner

Bauunternehmen JOSEF FUCHS GmbH & Co.KG
Bauunternehmen JOSEF FUCHS GmbH & Co.KG
Bikesport Mayer in Waging am See
Bikesport Mayer