SV Oberteisendorf e. V. 1964

Termine

HEUTE
16.10.2018, 19:00 Uhr
( Termin 1 )
SVO Skigymnastik
SVO-Turnhalle Jahnstraße
mehr
SVO-Vorstand plante für mittelfristige Zukunft
Verein

Bericht vom 04.02.2017

Veröffentlicht 18.10.2017

Bearbeitet 24.08.2018

Beitrag für Verein

 Beitrag mit whatsapp-Freunden teilen

 Beitrag mit facebook-Freunden teilen

Vorsitzender Georg Quentin lud am 04.02.2017 zur Klausurtagung

Der SV Oberteisendorf ist ein sportlich erfolgreicher und obendrein in finanzieller und gesellschaftlicher Hinsicht ein gesunder Verein. Der SVO zählte zum Jahreswechsel 1367 aktive und passive Mitglieder. Eine Vorreiterrolle in der Jugendarbeit bilden die Langlauf-, die Tischtennis- und die Fußballabteilung. Jene Fußballer stehen trotz Abstiegs der ersten Mannschaft in die Kreisklasse hervorragend da. Zudem bietet der Verein mit den Volleyballern, Stockschützen sowie der Aerobic- und Gymnastikabteilung ein ordentliches Breitensportangebot. Zur Planung der mittelfristigen Entwicklung des Vereins bat Vorsitzender Schorsch Quentin die Vorstandschaft und Ausschussmitglieder zur eintägigen Klausurtagung ins Teisendorfer Haus Chiemgau.

Der Vereinsvorsitzende konnte mehrere externe Referenten zu der Tagung gewinnen. Die Vorstandsmitglieder erfuhren in drei Referaten von Sachbearbeitern des Landratsamtes beziehungsweise des Kreisjugendringes Informationen zur Beantragung der Ehrenamtskarte, zu möglichen Unterstützungen durch den Kreisjugendring und zur Vorgehensweise bei der Gewährung der Vereinspauschale.

Die anwesenden Spartenchefs stellten in Kurzvorträgen die sportlichen und gesellschaftlichen Ereignisse Ihrer Abteilungen des vergangenen Jahres vor. Markus Fritsche vom Architekturbüro Fritsche erkundigte sich nach der Mittagspause bei der SVO-Vorstandschaft nach deren Wünschen für den Fall einer künftigen Generalsanierung oder eines eventuellen Neubaus der Turnhalle Oberteisendorf.

Medienbeauftragter Martin Emig und Websigner Rudi Schneider gaben den Vereinsverantwortlichen einen Ausblick in die virtuelle Zukunft des SVO, wobei insbesondere die Nutzung von sozialen Medien für Klärungs- und Diskussionsbedarf sorgte. Abschließend entsandte Quentin sein „Kabinett“ in drei Arbeitsgruppen zu den Themen Homepage, anstehende Sanierungen sowie Organisation von Veranstaltungen. Nach der Vorstellung der Arbeitsgruppenergebnisse zogen alle Klausurteilnehmer ein sehr positives Resümee der Tagung. Mit neuen Einblicken in die mittelfristige Zukunft des Vereins, verbunden mit diversen Aufträgen, entließ Quentin die Teilnehmer wieder nach knapp zehnstündiger Klausur.

Klausurtagung 2017

Blick in den Tagungsraum im Haus Chiemgau mit den konzentrierten Vorstands- & Ausschussmitgliedern

Klausurtagung 2017

Die Teilnehmer der SVO-Klausurtagung im Haus Chiemgau, hinten v.l. Platzwart Rupert Reiter jun., Abteilungsleiter Langlauf Helmut Strecha, Technischer Leiter Ski Albert Staller, Platzkassier Siegi Hauser, 2. Vorsitzender Gernot Daxer, Beisitzer Hans Krammer und Josef Thanbichler, Schriftführer Uwe Rüpplein und Medienbeauftragter Martin Emig; vorne v.l. Kassiererin Birgit Fritzwenger, Schatzmeisterin Christa Neudecker, Abteilungsleiterin Gymnastik Brigitte Schießl sowie 1. Vorsitzender Georg "Schorsch" Quentin" (beim Fototermin fehlten terminbedingt die Vertreter folgender Abteilungen: Volleyball - Nathalie Seidl; Fußball - Christoph Grabner; Tischtennis - Stefan Steinhardt; Aerobic - Bettina Dietrich; Stockschützen - Rupert Reiter sen.;

Unsere Partner

Bauunternehmen JOSEF FUCHS GmbH & Co.KG
Bauunternehmen JOSEF FUCHS GmbH & Co.KG
Bikesport Mayer in Waging am See
Bikesport Mayer